Hausmittel aus Grossvater Beni’s Hausapotheke



Mein Grossvater Benjamin Bützberger war bis dato mein bester Freund und hat mir folgendes überliefert:

Folgendes sagte mein Grossvater stets

 

Bewährte Tipps mit einfachen Hausmitteln

Gutes Gelingen und viel Erfolg beim Ausprobieren

Hausmittel & alte Hausrezepte mit Apfelessig - Lebensberatung von A bis Z mit Armin BützbergerApfelessig

(am besten von Demeter)
Knoblauch und Apfelessig sind die besten «Spurenelemente»:

Um einen tiefen Schlaf zu erreichen, reibt man den Nacken und die Fusssohlen mit einer geschälten Knoblauchzehe ein, bevor man zu Bett geht. Jeder Fuss wird ca. 5-7 Minuten und der Nacken ca 10 Minuten eingerieben.

Ein Super Tipp:
Möchten Sie bis ins hohe Alter fit und vital bleiben und eine robuste Gesundheit behalten, trinken Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten 1 Teelöffel Apfelessig und 1 Teelöffel Honig aus Ihrer Umgebung in einem Glas lauwarmen Wasser am besten eine halbe Stunde vor dem Essen!

Durch eine Erkältung verursachtes Halsweh: hier nimmt man ¼ Tasse Honig und ¼ Tasse Apfelessig, alle 4 Stunden einen Teelöffel davon einnehmen oder auch mehr…

Gegen Asthma:

Drei mal täglich dieses Saftes ein Teelöffel einnehmen: Eine ganze Knoblauchknolle (ca 30 Zehen) fein schneiden, auspressen und mit ¼ Tasse Apfelessig und ¼ Tasse Honig.

 

Ein ganz tolles Rezept für einen Hustensaft:

  • 1 Tasse Apfelessig am besten von Demeter trüb
  • 500 gr Knoblauch,
  • 1 Esslöffel Kümmelkörner,
  • ein viertel Liter Wasser,
  • eine Tasse Bienenhonig aus der Umgebung.

Den geschälten und zerhackten Knoblauch fügt man dem kochenden Wasser bei, gibt die Kümmelkörner dazu und lässt es über Nacht ruhen, nicht abdecken. Am Morgen gibt man den Honig und den Essig dazu. Gut rühren und abseihen, dann mischt man nochmals alles durch, von dem Saft trinkt man je nach Bedarf. Bei Husten

Hausmittel Apfelessig und Knoblauch aus Grossvaters Beni's HausapothekeKnoblauch ein Allzweck Heilmittel bei:

Fieber, Abszessen, Rheuma, Gicht, Arthritis, Hautausschlägen, Grippe, Erkältungen, sowie gegen Würmer und Warzen.

  • reduziert Stress und steigert die Vitalität
  • sorgt vor gegen Verstopfungen im Durchblutungssystem
  • ist eines der stärksten Antibiotika
  • ist blutdrucksenkend
  • bei Infektionen bestens einzusetzen
  • hilfreich bei Viren, selbst bei Salmonellen
  • kräftigt auch das Immunsystem

Knoblauchsaft, (den mein Grossvater immer in der Nähe hatte)

  • Zur Herstellung eines starken Saftes schält man eine ganze Knoblauchknolle (ca. 30 Zehen) und zerschneidet sie in kleine Stücke und übergiesst diese mit gutem reinen Wasser (Best Water) 2 Tassen und lässt das Ganze 3 Minuten kochen. Als Insektenschutz und für Pflanzen nimmt man das Ganze.
  • Um das Ganze zu reduzieren damit es nicht so stark ist, verdünnt man jeden Teil Knoblauchsaft mit 2 Teilen Wasser. Somit hat man eine mittlere Stärke.
    Um eine gute Entgiftung zu erreichen (harntreibend) nimmt man 3 mal täglich eine Tasse des schwächeren Saftes.

Knoblauch wissen wir ja alle stärkt unser Immunsystem enorm. Machen sich Anzeichen einer Grippe oder Erkältung bemerkbar nimmt man die mittlere Stärke ein. 2-3 mal täglich oder jeder nach seinem Instinkt.

Bei Anzug einer Grippe eine Knoblauchzehe aufschneiden und mehrmals pro Tag daran riechen, die Erkältung verschwindet wie sie gekommen ist.

Eiternde Wunden und Geschwüre reinigt man durch Betupfen mit einer Mischung aus Honig und Knoblauchsaft (zu gleichen Teilen).

 

Wohlfühlkur mit Knoblauch – Was ein Super Rezept ist habe ich von Dr C:

  • 30 Knoblauchzehen schälen, in feine Scheiben schneiden und mit einem halben kg Bienenhonig (aus der Umgebung wo man wohnt) vermischen.
  • 12 Tage im Dunkeln stehen lassen, dann rühren jetzt ist es wie ein Chutney, und dann täglich 2 mal einen Esslöffel davon nehmen.

Herrlich, wirkt phänomenal, Parasiten verschwinden von selbst, und man fühlt sich rundum wohl. Dies 2 mal pro Jahr machen im Frühling und Herbst. Wirkt für fast alles.

 

Die Frage taucht immer wieder auf betr. Knoblauchgeruch

Man kaut:
Grüne Bohnen, Ingwersamen, ganze Kaffeebohnen, Petersilie, Apfelstücke, Orangenschalen, Brunnenkresse, Anissamen, Zimtstangen, Gewürznelken.

Dann kann man den Mund auch spülen mit Salzwasser (nur Himalaya Kristallsalz) Pfefferminzextrakt gleiche Teile Wasser und Wasserstoffperoxid.

Gegen Knoblauch-Geruch an den Händen oder Materialen: Abwaschen mit reinem Zitronensaft, Abreiben mit Salz, mit Apfelessig oder Zeitungspapier.

Gesunde Ernährung mit MCT-Öl

Alte Hausmittel und Hausrezepte für Ihre Gesundheit mit Zitrone

Eine gesundheitsfördernde Salatsauce:

  • ¼ Tasse Apfelessig (Demeter trüb)
  • 1/8 Tasse Honig
  • ¼ Tasse MCT Oel

Das Ganze gut vermischen mit frischen Kräutern ergänzen, diese Sauce zum Salat Mittagessen oder Nachtessen.

Mit dieser Sauce erhält man seine Gesundheit.

 

Eine andere Salatsauce:

  • 1 Teelöffel Honig,
  • 1 Teelöffel Apfelessig und
  • 1 Teelöffel Olivenöl

reicht für eine kleine Portion Salat oder sonstiges Grüngemüse.

Kur mit Knoblauch und ZitroneSalatsauce - Alte Hausmittel und Hausrezepte für Ihre Gesundheit mit Knoblauch und Apfelessig

Kalkablösung in den Arterien, (genial)

Sind Adern und Gehirn oder Herzkranzgefässe verengt oder verkalkt, trinke man täglich ein Likörglas von dem Auszug aus etwa

  • 30 geschälten Knoblauchzehen und fünf klein geschnittene, ungeschälte Biozitronen.
  • Alles wird im Mixer zerkleinert, mit ca 1 Liter Wasser aufgesetzt und zum Kochen gebracht, aber nur einmal aufwallen lassen.
  • Abseihen und in eine Flasche abfüllen. Kalt aufbewahren am besten im Kühlschrank.
  • Ein Gläschen trinkt man nach Belieben vor oder nach der Hauptmahlzeit.

Schon nach drei Wochen täglichen Genusses ist eine jugendliche, wohlige Regeneration des ganzen Körpers zu spüren. Verkalkungen und deren

Nebenerscheinungen beim Sehen und Hören, gehen zurück und beginnen zu schwinden.

Nach 3 wöchiger Kur sollte man eine Woche pausieren und dann anschliessend die zweite 3wöchige Kur durchzuführen. Diese billige, unschädliche und

Äusserst heilwirksame Kur sollte man jedes Jahr mindestens einmal wiederholen.

Vom Knoblauchgeruch spürt niemand etwas. Verkalkte schlafen wieder, denn der Kalk hat sich aufgelöst. Auch bei Gebissverfall und Parodontose hat sich dieses Elixier super bewährt.

Alte Hausmittel & Tipps bei, gegen oder für:

Hat man auf dem Balkon oder auf der Terrasse lästige Ameisenpfade:

Kann man diese mit einer feingehackten Knoblauchzehe einreiben.

Hausmittel gegen Ameisen im Haus, Ameisenpfad und Ameisenstrasse los werden

Gegen Asthma:

  • Drei mal täglich einen Teelöffel dieses Saftes einnehmen
  • Eine ganze Knoblauchknolle (ca 30 Zehen) fein schneiden, auspressen
  • und mit ¼ Tasse Apfelessig und ¼ Tasse Honig ansetzen.

Gegen Arterienverkalkung:

  • 3 Tassen Apfelessig mit 4 Knoblauchzehen zerhackt, 15 Minuten kochen

einige Teelöffel davon einnehmen, täglich.

 

Kur mit Knoblauch und Zitrone für eine Kalkablösung in den Arterien, (genial)

Sind Adern und Gehirn oder Herzkranzgefässe verengt oder verkalkt, trinke man täglich ein Likörglas von dem Auszug aus etwa

  • 30 geschälten Knoblauchzehen und fünf klein geschnittene, ungeschälte Biozitronen.
  • Alles wird im Mixer zerkleinert, mit ca 1 Liter Wasser aufgesetzt und zum Kochen gebracht, aber nur einmal aufwallen lassen.
  • Abseihen und in eine Flasche abfüllen. Kalt aufbewahren am besten im Kühlschrank.
  • Ein Gläschen trinkt man nach Belieben vor oder nach der Hauptmahlzeit.

Schon nach drei Wochen täglichen Genusses ist eine jugendliche, wohlige Regeneration des ganzen Körpers zu spüren. Verkalkungen und deren

Nebenerscheinungen beim Sehen und Hören, gehen zurück und beginnen zu schwinden.

Nach 3 wöchiger Kur sollte man eine Woche pausieren und dann anschliessend die zweite 3wöchige Kur durchzuführen. Diese billige, unschädliche und

Äusserst heilwirksame Kur sollte man jedes Jahr mindestens einmal wiederholen.

Vom Knoblauchgeruch spürt niemand etwas. Verkalkte schlafen wieder, denn der Kalk hat sich aufgelöst. Auch bei Gebissverfall und Parodontose hat sich dieses Elixier super bewährt.

Um eine aufkommende Erkältung zu verhindern, nimmt man Socken zum Schlafen in welche man geschälte Knoblauchzehen gibt…

Knoblauch wissen wir ja alle stärkt unser Immunsystem enorm. Machen sich Anzeichen einer Grippe oder Erkältung bemerkbar nimmt man die mittlere Stärke ein. 2-3 mal täglich oder jeder nach seinem Instinkt.

Bei Anzug einer Grippe eine Knoblauchzehe aufschneiden und mehrmals pro Tag daran riechen, die Erkältung verschwindet wie sie gekommen ist.

Bei Erkältungen ist es wichtig, dass man nach wild wachsendem Knoblauch sucht.

 

Um eine hartnäckige Erkältung loszuwerden:

  • Tauche man ein Blatt braunes Packpapier 20×20 cm (kann auch von einer Einkaufstasche sein) in Apfelessig.
  • Sobald das Papier mit Essig vollgesogen ist, streut man etwas Pfeffer (schwarz oder weiss) darüber, bindet dies mit Stoffstreifen auf die Brust, die gepfefferte Seite auf die Haut legen.
  • Nach 30 Minuten abnehmen und die Brust lauwarm waschen, schauen, dass man sich nicht zu stark abkühlt.

Trunk für ewige Jugend (Alter für mich ein Fremdwort)

  • Knoblauch und Zwiebeln gleichviel von beiden zerdrücken, und dieselbe Menge Honig (immer aus Ihrer Umgebung nicht aus Kalifornien) und dieselbe Menge Apfelessig mischen.
  • Viermal pro Tag ½ Teelöffel einnehmen. (Ich nehme einen Esslöffel am Morgen und einen am Abend) Mein Grossvater Benjamin hat es etwas anders gemacht.

Dieser Trunk hält einem jung und vital.

 

Dann was ganz Spezielles:

Um einen jugendlichen Körper bis ins hohe Alter zu haben nimmt man:

  • 10 geschnittene Knoblauchzehen und eine gute Flasche Brandy, den Knoblauch gibt man in die Flasche und lässt diese 2 Wochen lang stehen, dann wird das ganze durch Baumwollgewebe oder ein ganz feines Sieg geseiht.
  • Viermal täglich 15 Tropfen davon in einem Glas Wasser trinken.

 

Täglich Knoblauch, Brunnenkresse und Petersilie

Nimmt man täglich Knoblauch, Brunnenkresse und Petersilie zu sich bleibt man gesund, fit, vital und lebt erst noch lange.

 

Versorgung mit Spurenelementen

Apfelessig, Knoblauch und Honig sind die grössten Vorratskammern der sogenannten «Spurenelemente».
Einzeln oder zusammen handelt es sich bei diesen drei Nahrungsmittel um Nährstoffriesen.

Juckende und rissige Füsse (Fusssohlen)

können durch ein Bad (warmes Wasser) dem gehackter, frischer Knoblauch zugeführt wurde geheilt werden, mehrmals wiederholen, wie bei Allem im Leben:

Steter Tropfen hölt den Stein…

Geschwüre und eiternde Wunden:

Reinigt man durch Betupfen mit einer Mischung (gleiche Teile) Knoblauchsaft und Honig.

Wollen Sie die ganze Nacht durchschlafen:

Reiben Sie den Nacken vor dem Zubettgehen mit einer geschälten Knoblauchzehe ein, mindestens 5 Minuten, schlafen Sie gut…

Um ein gutes Gedächtnis zu erhalten:

Trinke man täglich vor jeder Mahlzeit ein Glas warmes Wasser vermischt mit einem Teelöffel Apfelessig.

Um gesundes Haar zu erhalten und flotten Haarwuchs anzuregen, reibt man den Kopf täglich mit Knoblauchsaft ein.

Bei Schuppen (Haare) 4 Knoblauchzehen mit einer Tasse Apfelessig (trüber von Demeter)  zerdrücken, 6 Stunden ziehen lassen, abseihen und dreimal über die Haare giessen. Die Haare nicht auswaschen.

Auch super gut zu empfehlen – richten Sie sich nach dem Mondkalender:
Haare nie waschen, wenn sich der Mond in einem Wasserzeichen (Fische, Krebs oder Skorpion) befindet, auch da nicht zum Friseur gehen, am besten bei Löwe oder Jungfrau Mond.

Durch eine Erkältung verursachtes Halsweh:
hier nimmt man ¼ Tasse Honig und ¼ Tasse Apfelessig, alle 4 Stunden einen Teelöffel davon einnehmen oder auch mehr…

 

Halsweh, welches durch eine Erkältung verursacht wurde:

Bekämpft man am besten mit einer Mischung bestehend aus ¼ Tasse Honig und ¼ Tasse Apfelessig. Man nehme alle 3-4 Stunden einen Teelöffel davon, wenn nötig auch mehr.

Für eine schöne Haut :

Eine ganze Knoblauchzehe (geschält) in einer Tasse über Nacht einweichen, am Morgen den Knoblauch rausnehmen und den Essig zum Straffen und Reinigen der Haut verwenden. Mindestens zweimal pro Tag durchführen.

Husten: 5 geschälte Knoblauchzehen in 5 grosse Esslöffel Honig (immer Honig aus Ihrer Umgebung) 24 Stunden lang wirken lassen, mehrmals täglich einen ½ Teelöffel davon nehmen. Löst den hartnäckigsten Husten bei Erkältungen…

 

Selbst gemachter Hustensaft mit Knoblauch vor allem in der kalten Jahreszeit:

500 gr Knoblauch, 1 Esslöffel Kümmelkörner ¼ Liter Wasser, 1 Tasse Honig +1 Tasse Apfelessig,

Knoblauch schälen und zerhacken, fügt kochendes Wasser und die Kümmelkörner dazu und lässt es abgedeckt über Nacht ruhen, am Morgen fügt man den Honig und Essig dazu. Gut rühren und abseihen, bei Husten jeweils einen Teelöffel mehrmals täglich nehmen. Anstelle von Kümmelkörner kann man auch Fenchel nehmen.

 

Bei trockenem Husten in der Nacht:

Träufelt man einige Tropfen Apfelessig auf den Kissenbezug.

Jung und vital bis ins hohe Alter:

Zwiebeln und Knoblauch zu gleichen Teilen zerdrücken, dann die gleiche Menge Honig und Apfelessig hinzufügen. Viermal täglich einen Teelöffel davon nehmen, einzigartige Mixtur.

 

Jugendlicher Körper:

10 geschnittene Knoblauchzehen in einer Flasche (guter Brandy) einlegen, 2 Wochen stehen lassen im Dunkeln und dann durch etliche Lagen Baumwollgewebe abseihen, viermal
Täglich 15 Tropen auf ein volles Glas Wasser nehmen.

 

Täglich Petersilie, Brunnenkresse und Knoblauch zu sich nehmen, da bleibt man gesund und vital bis ins hohe Alter.

Um sich ein langes und gesundes Leben zu sichern:

Nehme man täglich ein volles Glas Wasser, dem zuvor ein Teelöffel Apfelessig beigefügt wurde.

Um sich ein langes Leben voller Vitalität und eine robuste Gesundheit zu erhalten nehme man täglich vor jedem Essen 1 Glas warmes Wasser, welches mit 2 Teelöffer Apfelessig und einem Teelöffel Honig vermischt wurde. Langsam trinken und geniessen…….

Wichtiger Tipp für Landwirte & Gartenfreunde:

Maulwürfe verschwinden, füllt man die Löcher mit geschälten aufgeschnittenen Knoblauchzehen.

Gegen Mücken und Moskitostiche wirkt wunderbar:

Eine ganze Knoblauchzehe aufschneiden und auf die betroffene Stelle mehrmals kräftig einreiben.

 

Für ganz giftige Mückenstiche:

Eine Knoblauchzehe zu einer breiigen Masse zerdrücken und auf Insektenstiche auftragen. Das JUCKEN wird verhindert und auch die Entzündungen gehen zurück. Eine Infektion kann verhindert werden, wenn man noch Honig dazu fügt sowie Apfelessig.

Pickel entfernt man indem man ein Einreibemittel aus gleichen Teilen Knoblauchsaft und Apfelessig herstellt. In ca 14 Tagen erkennt man die Wirkung.

 

Bei Unreinheiten der Haut eine Lotion 15 Minuten einwirken lassen: 1 zerkleinerte Knoblauchzehe  und eine Tasse 1/8 Honig mischen, sofort anwenden und die ganze Lotion aufbrauchen.

 

Gesichtsmaske selbstgemacht:

Für eine geschmeidige, strahlende, makellose Haut macht man eine Gesichtsmaske aus einer Mischung von Erdbeeren und Essig.

  • Man zerdrückt 3 grosse Erdbeeren, vermischt diese mit ¼ Tasse Apfelessig,
  • 2 Stunden lang ziehen lassen und dann das Ganze durch ein Tuch passieren.
  • Den dadurch erhaltenen Erdbeeressig auf das Gesicht und den Hals tupfen.
  • Am nächsten Morgen das Ganze abwaschen.

Ein super Mittel gegen Pickel und Mitesser.

Rheumaschmerzen:

Lindert man durch Einreiben der schmerzenden Gelenke mit einer geschälten Knoblauchzehe, immer wieder wiederholen…

Sollte man von einem tollwütigen Hund bzw. Tier gebissen werden:

Sofort mehrere Knoblauchzehen zu sich nehmen, innerlich und äusserlich anwenden,
bis alle Anzeichen der Krankheit verschwunden sind.

Alle Arten von Würmern – Hakenwürmer, Fadenwürmer, Madenwürmer und Bandwürmer:

Werden durch den Verzehr von grösseren Knoblauchmengen vertrieben, mindestens dreimal täglich

  • 2 rohe Knoblauchzehen einnehmen bis das Ungeziefer verschwunden ist.

Kur mit Knoblauch und Zitrone – Kalkablösung in den Arterien,

auch bei Gebissverfall und Parodontose hat sich dieses Elixier super bewährt:

Sind Adern und Gehirn oder Herzkranzgefässe verengt oder verkalkt, trinke man täglich ein Likörglas von dem Auszug aus etwa

  • 30 geschälten Knoblauchzehen und fünf klein geschnittene, ungeschälte Biozitronen.
  • Alles wird im Mixer zerkleinert, mit ca 1 Liter Wasser aufgesetzt und zum Kochen gebracht, aber nur einmal aufwallen lassen.
  • Abseihen und in eine Flasche abfüllen. Kalt aufbewahren am besten im Kühlschrank.
  • Ein Gläschen trinkt man nach Belieben vor oder nach der Hauptmahlzeit.

Schon nach drei Wochen täglichen Genusses ist eine jugendliche, wohlige Regeneration des ganzen Körpers zu spüren. Verkalkungen und deren

Nebenerscheinungen beim Sehen und Hören, gehen zurück und beginnen zu schwinden.

Nach 3 wöchiger Kur sollte man eine Woche pausieren und dann anschliessend die zweite 3wöchige Kur durchzuführen. Diese billige, unschädliche und

äusserst heilwirksame Kur sollte man jedes Jahr mindestens einmal wiederholen.

Vom Knoblauchgeruch spürt niemand etwas. Verkalkte schlafen wieder, denn der Kalk hat sich aufgelöst.

Achten Sie auf Ihre Gesundheit





Please visit Appearance->Widgets to add your widgets here